Ein Netzwerk aus erfolgreichen Vermietern   Das Tourismusnetz Logo

Lift fahren

Lift fahren will geübt sein, denn mit zwei auf einem Snowboard angeschnallten Füßen ist man zwar auf der Piste beweglich wie eine Ente im Wasser, fernab der Piste wird es aber deutlich weniger elegant und das große Snowboard an den Füßen zu einem echten Hindernis, das die Bewegung erheblich einschränkt. Zur Benutzung der Liftanlagen daher folgende Tipps:

Für die Benutzung von Gondel- und Umlaufbahnen wird das Snowboard abgeschnallt und unter den Arm geklemmt oder in die dafür vorgesehen Halterung gesteckt – fertig!

In Sesselliften muss das Snowboard angeschnallt bleiben, jedoch nur an einem Fuß und zwar dem vorderen. Mit dem hinteren Fuß schieben Sie das Snowboard in der Warteschlange vorwärts und schieben Sie sich beim Öffnen der Startklappen zügig bis zur Markierung, stellen Sie sich in Position und beobachten Sie über die Schulter den herannahenden Sessel. Sobald Sie sitzen heben Sie das Snowboard leicht an, damit es Ihnen nicht das Knie verdreht und stellen Sie es erst dann ordnungsgemäß auf der dafür vorgesehenen Stütze ab, wenn die Beine ohne Bodenkontakt in der Luft schweben. Bei Erreichen der Bergstation ist Timing alles, denn es gilt, das Snowboard aus der Fußstütze zu nehmen und in Position zu bringen, den Bügel zu öffnen und erst an der Ausstiegsstelle sich abzustoßen und beherzt mit dem hinteren Fuß auf dem Snowboard von dannen zu gleiten, bevor der folgende Sessel nachhilft.

Schlepplifte sind die größte Herausforderung für Snowboarder, besonders für Anfänger, die noch kein so ausgeprägtes Gefühl für das Handling des Snowboards haben. Empfehlenswert ist es, vor den ersten Versuchen, per Schlepplift zur Bergstation zu gelangen, ein wenig zu beobachten, wie erfahrene Snowboarder liften und sich die Techniken abzugucken. Sie bekommen dadurch nicht nur Sicherheit, sondern auch ein erstes Gefühl für das richtige Timing sowie für das Verhalten des Snowboards. Lassen Sie, wie beim Sesselliften auch, den vorderen Fuß in der Bindung und nutzen Sie den hinteren Fuß zum Pushen bis zur Einstiegsstelle. An der Einstiegsstelle stellen Sie das Snowboard parallel zur Liftspur, setzen den hinteren Fuß zwischen den Bindungen fest von Innen gegen die hintere Bindung und beobachten über die Schulter den herannahenden Bügel. Sobald Sie ihn zu Fassen bekommen, greifen Sie den Bügel und stecken ihn zügig zwischen die Beine – los geht`s! Unterwegs macht es Sinn, die Beine gleichmäßig zu belasten und den Körper ein wenig unter Spannung zu halten – sich gemütlich auf den Bügel zu setzen funktioniert nicht, probieren Sie es am besten gar nicht erst aus. Kurz vor Erreichen der Ausstiegsstelle an der Bergstation nehmen Sie ein wenig Spannung aus dem Zugseil, in dem Sie an der Stange ziehen, lösen den Anker, lassen ihn frei und gleiten auf Ihrem Snowboard zügig aus der Bahn , damit der folgende Lifthaken Sie nicht ungnädig erwischt.

Neu auf snowboarden.co

    8
  • Seighof

    Pension in Saalbach

    Boarders Special: 3 Möglichkeiten zur Pension zu surfen: Piste 86, Schiroute Westernstadel oder im Gelände: 600 Hm Tourenabfahrt bis vor die Haustüre! Dazu unser „Saunatempel“ mit Sauna, Dampfbad, Solarium und der Whirlwanne. Den nächsten Lift erreichen Sie mit unserem gratis Schilifttaxi, das unsere Gäste in 3 min Fahrzeit zum Lift bringt und bei Nichtbefahrbarkeit der Hausabfahrten auch wieder abholt, oder per Schibus (150 m).
  • Steiner's Wellness-Appartements

    Ferienwohnung in Leogang

    Traumhafte Pisten und beste Bedingungen für Anfänger, Könner und Profis warten im Nitro Snowpark im Skizirkus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn auf Sie. Neue Lines, Shredden, chillen und Jumps können Sie direkt an der Asitzmuldenbahn probieren.
  • Ferienhaus Widholzhof

    Ferienhaus in Mittersill

    Verbringen Sie Ihren Traumurlaub in unserem 115m2 großen Ferienhaus Widholzhof, dass Sie alleine bewohnen und für 8 Personen eingerichtet ist. Genießen Sie nach einem herrlichen Tag auf der Piste die gewaltige Aussicht auf die Hohen Tauern in der Relaxliege am sonnigen Balkon.
  • Perfeldhof

    Ferienwohnung in Hinterglemm

    Raus aus dem Skikeller, Brett angeschnallt und ab auf die Piste - so und nicht anders fühlt sich ein richtiger Snowboardurlaub im Skicircus Saalbach - Hinterglemm - Leogang - Fieberbrunn an! Und bei uns am Perfeldhof sind Snowboarder besonders gut aufgehoben und herzlich Willkommen!
  • Schösserhof

    Pension in Kirchberg in Tirol

    Unser Ferienbauernhof befindet sich direkt gegenüber der Fleckalmbahntalstation. In wenigen Gehminuten errichen Sie eine hochmoderne Gondelstation. Die beiden Orte Kirchberg und Kitzbühel sind ebenfalls in wenigen Fahrminuten erreichbar.
  • Oberaigenhof

    Bauernhof in Kaprun

    Verbringen Sie die schönsten Tage im Jahr bei uns im Bauernhaus Oberaigenhof in Kaprun. Unser Haus befindet sich in idyllischer und sonniger Lage mit traumhaften Blick auf den Zeller See. Wir verfügen über 3 Ferienwohnungen für bis zu zehn Personen.
  • Chalet "Dorfalm"

    Chalet in Maria Alm am Steinernen Meer

    Snowboarder aufgepasst - im 56m² urigen Chalet Dorfalm in Maria Alm beginnt der perfekte Powder-Urlaub. Gondel und Simmerlift (Schlepplift) befinden sich direkt hinter dem Chalet, das Auto kann ruhig stehen bleiben. 2 bis 4 Personen können nach unzähligen Jumps und Slides den Skitag Revue passieren lassen: Wohn-/Essbereich mit Schlafcouch für 2 Personen, Schlafzimmer für 2 Personen, Bad mit Infrarotkabine und Dusche/WC, Terrasse, Skikeller und Parkplatz.
  • Chalet Glemmtal - Haus Schmittenblick

    Chalet in Viehhofen

    Das Chalet Schmittenblick ist sehr modern und luxuriös eingerichtet und verfügt über einen kleinen Spa-Bereich. In den Häusern des Chalet Glemmtal sind Sie ganz privat und können in "Ihren vier Wänden" die Zeit mit Ihren Lieben genießen!

    Für Vermieter

    Sie vermieten eine Unterkunft in einer Snowboard-Region? Dann inserieren Sie diese auf snowboarden.co für mehr Buchungen durch mehr Anfragen!

    Weitere Informationen finden Sie hier.

    Für Fragen & Antworten

    TourismusNETZ
    Grubhof 57
    A-5092 St. Martin bei Lofer
    Telefon: +43 664 88 727 494
    E-Mail: info@fullmarketing.at